Wo sind die Ameisen geblieben? #1

So ganz durch Zufall (?) bin ich auf youtube auf ein Video gestoßen, dass erklärt, wie man ein klitzekleines ewiges Terrarium bastelt.

Das wollte ich unbedingt mal probieren.

Also bin ich heute mit meinen Hundemädchen in den Botanischen Volkspark gezogen.
Ich wollte außerdem gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Wir haben Monatsende und das Monatsbild vom Eingang ist fällig.
In den letzten Tagen ist überall das Grün derart explodiert, dass sich bestimmt dort auch viel getan hat.

In dem Park gibt es auch ein kleines Wäldchen.
Dort finden sich bestimmt alle Zutaten.
Ich wollte alles am gleichen Fleck suchen, damit sich alles untereinander gut verträgt.

Ganz wichtig ist Moos.
Das dürfte doch kein Problem sein.
Dachte ich.
Aber ich bin das ganze Wäldchen abgelaufen – NIX.
Kein Moos.
Kein kleines Bissel.
Frustrierend.
Ich hatte es mir so schön vorgestellt.

Na, dann eben nicht.

Zurück bin ich am Nordgraben entlang gelaufen und siehe da, ich bin dann doch noch fündig geworden.
Ich habe alles vorsichtig in meine Dose gepackt und nach Hause getragen und vorhin in mein vorbereitetes Glas gesetzt.

Sehr gerne hätte ich noch ein/zwei Ameisen dabei gehabt oder ein kleines Würmchen.
Ich konnte es kaum glauben, weder im Volkspark noch die lange Strecke am Nordgraben habe ich eine einzige Ameise entdeckt.
Wo sind die denn alle geblieben???
Es kann doch nicht sein, dass es keine Ameisen mehr gibt???

Vielleicht ist es aber auch besser so.
Jetzt, nachdem ich alles „eingebaut“ habe, Moos, 2 kleine Pflänzchen, ein Stöckchen, ein Stein, ein leeres Schneckengehäuse und ein kleines Gänseblümchen, sieht es bei weitem nicht so schön aus, wie im Video.

Naja, muss ich vielleicht noch üben, erstmal abwarten, was überhaupt passiert. Und die Ameisen wären vielleicht elendiglich an meinem Unvermögen zugrunde gegangen.
Mal schauen.

Ein Foto von meinen Künsten zu machen, war dann auch schwierig.
Obwohl ich den „Innenwände“ geputzt“ habe, spiegelt das Glas ungemein und so richtig erkennt man auch nicht mein „Kunstwerk“.

Es gibt dann jetzt genau 2 Möglichkeiten.
Entweder ich werfe es in ein paar Tagen in die Bio-Tonne, weil alles darin verwest oder falls irgendetwas darin wächst, ich es nochmal probiere, vielleicht mit anderen „Zutaten“.

Und … vielleicht sind die Ameisen dann auch vom Winterschlaf erwacht und wünschen sich nichts mehr, als in mein Hotel einzuziehen.
Wer weiß?

 

*      *      *      *       *

 

2 Gedanken zu “Wo sind die Ameisen geblieben? #1

  1. Hallo Weena.
    Bei uns gibt es auf jeden Fall Ameisen. Die sind schon fleißig am arbeiten.
    Das Glas sieht ja sehr schön aus.
    Damit es so bleibt musst du den Deckel aber auf lassen oder leicht geöffnet. Und ab und an etwas mit Wasser besprühen. Natur ohne Sauerstoff, Licht und Wasser geht ein. LG, Nati

  2. Bei uns hier in Rheinhessen krabbeln viele Ameisen herum, manche finde ich sogar im Haus.
    Allerdings – und das ist schlimm – gibt es kaum Bienen!

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: