Von wegen langweilig …

Nein, langweilig war mir heute nicht.
Gestern Abend hatte ich noch eine Schrecksekunde.
Zur Struktur meiner beiden Hunde gehört, dass sie kurz bevor wir schlafen gehen, sie vor der Haustür nochmal kurz pippi machen.
Die Katzen lagen irgendwo oben in den Schlafzimmern und ich ließ kurz die Haustür offen.
Und hast du nicht gesehen, waren beide Katzen draußen.
Es war eine Sekundensache.
Ich hatte nicht auf dem Schirm wie flink Katzen doch sind.
Ich stand ja neben der Haustür, bekam eine noch zu fassen, rutschte aber durch die Hände.
Und beide Katzen sollen nachts im Haus bleiben.
Nun waren sie weg.
Halb Elf in der Nacht.
Mit einem schlechten Gewissen, nicht genug aufgepasst zu haben, ging ich dann schlafen.
Heute Morgen große Freude, standen beide vor der Tür, erblickten mein Hundemädchen und weg waren sie.
Nein, nein, nein, mein Hundemädchen hat nicht geknurrt, nicht mal böse geguckt.
Sie stand einfach nur da….
Am Vormittag habe ich sie, die mir anvertrauten Katzen nicht mehr gesehen.

Am Nachmittag setzte ich mich mit Katzenfutter auf die Terrasse und wartete.
Ich saß nur da und guckte….
In einiger Entfernung sah ich im Wipfel eine Baumes einen kleinen bräunlichen Kreis.
Ich holte meine Kamera und knipste:

Auf dem Foto kann man den kleinen braunen Punkt gar nicht erkennen, deshalb der rote Pfeil.
Ich dachte an so eine Art verfaulter Apfel oder so. Da dies aber keine Obstbäume sind, ist das nicht wirklich möglich.
Und herangezoomt entpuppte es sich als ganz einfache Blätter

Ein irres Bild. Ich habe nichts rausgeschnitten oder verändert.
Das Blaue ist der Himmel und wie losgelöst vom Rest des Baumes ragt der Zweig über allen.
Der Rest des Baumes hat sattes Grün. Warum das wohl so ist?

Und so innerhalb von 2 Stunden kam erst das Katzenmädchen und dann der Katzenjunge zur aufgestellten Futterfalle.
Beide konnte ich dann ganz sanft ins Haus tragen.

Doch mal soll es nicht glauben, jetzt steht der Kater an der Terrassentür und diskutiert mit mir, dass er wieder raus will.
Nee, nüscht ist.
Der Kater geht mir nicht mal bis zum Knie und will mir sagen, was ich tun soll.
Sooo nicht.
Er bleibt drin.
Punkt.

smilie_tier_122.gif   smilie_tier_122.gif   smilie_tier_122.gif

 

 

 

1 Gedanke zu “Von wegen langweilig …

  1. Ist doch klar, dass Katzen nachts raus wollen. Ich finde auch, dass eingesperrte Katzen nicht artgerecht gehalten werden.
    Ich habe im Laufe der Jahre leider viele Katzen und Kater verloren, weil wir ihnen ihre Freiheit lassen wollten. Insofern kann ich verstehen, dass die Tiere Deiner Tochter im Haus bleiben sollen. Zwei unvereinabare Seiten. Darum halte ich mir keine Katzen mehr, seit ich alleine wohne.
    Liebe Grüße und noch viel Freude im fremden Haus, dass nun wohl so fremd nicht mehr ist! Regine

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: