Oh man, Leute …

lasst eure Autos stehen und kauft regionale Lebensmittel.

Vor einigen Tagen habe ich gelesen, dass pro Jahr 3330.000 Tonnen Mikroplastik in unsere Umwelt gelangt.

Es gibt dazu eine ganz neue Studie:

https://www.focus.de/wissen/natur/neue-studie-mikroplastik-bereits-in-allen-bereichen-der-umwelt-hauptfaktor-sind-autoreifen_id_9526234.html

Kein Mensch weiß so genau, was das noch werden wird.

Der größte Verursacher sind die Autos, das heißt der Abrieb der Autoreifen. Es ist ja jetzt schon so, dass fast jede junge Familie 2 Autos hat. Eins für Papa und die Arbeit und eins für Mama und die Kinder.

Tonnen von Lebensmittel werden täglich um die ganze Welt transportiert. Ich nehme mich davon nicht aus. Habe doch vor ein paar Tagen Moosgummi für eine Dichtung bei Amazon bestellt. Heute schaue ich nach, wann die Ware denn kommt und stellte mit ganz großen Entsetzen fest, dass sie aus Hongkong kommt und derzeit gerade in China ist.

Der Moosgummi kostet nur 4,74€.  So ein Irrsinn! Ich habe beim Bestellen einfach nicht aufgepasst. Am Besten ist es natürlich, wenn man solche Sachen im Laden kauft.

Überhaupt ist dieser ganze Plastikkram zu einem Riesenproblem geworden. Mir wird schlecht, wenn ich darüber nachdenke.

 

Warum werden wir in den Industrieländern einfach nicht wach? Warum steht der Commerz an erster Stelle, auch wenn wir uns damit den Ast absägen, auf dem wir alle sitzen?
Es gibt nur diese eine Erde.
Diese.
Auswandern geht nicht.
Es liegt an uns Menschen, nur an uns.

pixabay.com

 

   smilie_girl_265.gif   smilie_girl_265.gif   smilie_girl_265.gif

 

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: