Mein Seelenfutter 24.1.2019

pixabay.com

Der Papst besucht den Westen der USA. Nach anstrengenden Vorträgen, Messen, Empfängen und Begegnungen möchte der Papst einen freien Tag haben. Er bittet seinen Chauffeur, eine große, neutrale Limousine zu mieten und ihn in die einsamen Weiten des Westens zu fahren. Endlos zieht sich die Straße, kaum ein Auto begegnet ihnen. Da möchte der Papst auch mal ans Steuer, das Fahren genießen und den Fahrtwind spüren. Der Chauffeur nimmt hinten Platz, der Papst fährt los und findet immer mehr Gefallen am Dahingleiten. Der Zwölfzylindermotor schnurrt wie ein Kätzchen und im Nu ist die Höchstgeschwindigkeit überschritten. Dem Papst bereitet es sichtlich Freude, einmal so unbeobachtet und entspannt zu sein. Wie es das Unglück will, kommt ihnen eine Polizeistreife entgegen. Der Cop dreht um, verfolgt und stoppt die Limousine. Als er an die Fahrertür tritt und die Scheibe heruntersaust, bekommt er doch einen Schreck. Er geht zurück zu seinen Wagen und spricht mit der Zentrale. „Hallo, Zentrale, ich habe hier eine hochgestellte Persönlichkeit beim Zuschnellfahren erwischt, was soll machen?“ – „Bußgeld verhängen, es gibt keine Ausnahmen, vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich!“ – „Aber das ist eine sehr hochstehende Person!“ – „Und wenn es Bill Gates oder Bill Clinton, der Gouverneur oder sonst wer ist, es gibt keine Ausnahme!“ – „Noch höher, viel höher“, meinte der Cop. „Aber soll das denn sein?“ – „Ich weiß es auch nicht, aber sein Chauffeur ist der Papst persönlich!“

*   *   *   *

Wer Gerechtigkeit und Güte nachjagt, 
der findet Leben und Ehre.

 Sprüche 21:21

(Quelle: „Ein Lächeln macht die Runde“, Axel Kühner)

 

smilie_girl_256.gif   smilie_girl_256.gif   smilie_girl_256.gif

 

PS: Das dauert ja ewig, mit dem neuen WP-Editor. Ich rätsle gerade, wie man einfach nur eine neue Zeile beginnt, ohne Absatz und ohne einen neuen Block zu beginnen. Weiß es jemand?

 

 

 

 

 

 

 

 

11 Gedanken zu “Mein Seelenfutter 24.1.2019”

  1. Das geht nicht.
    Wechsle bei Bedarf zum alten Editor.
    Oder schreibe den Text in einem Schreibprogramm und kopiere ihn ins Word.
    Ich bin daran auch schon gescheitert.

    Liebe Grüße Christiane

    • Oh vielen Dank. Ich habe gerade gelesen, dass ich dazu noch ein plugin installieren muss.
      Hach, ist das alles kompliziert.
      Irgendwann werde ich mich schon damit anfreunden oder das bloggen lassen.
      Mal sehen.

  2. Such dir das Plugin Classic Editor und aktiviere es. Dann gehe auf Einstellungen/ schreiben und aktiviere….. Standard-Editor für alle Benutzer: den Classic Editor statt des Blogeditors.
    Vielleicht hilft dir das.
    Gruß Astrid

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: