Mein Seelenfutter 11.02.2019

pixabay.com

Schleiermacher war als junger Theologe Hauslehrer bei einem reichen, aber knausrigen Gutsbesitzer in Ostpreußen
Zu seinem Aufgaben gehörten auch die Gottesdienste in der kleinen Dorfkirche
Eines Tages suchte ihn die Gutsherrin auf, um mit ihm den bevorstehenden Erntedankfestgottesdienst zu besprechen. Auf dem Tischchen, an dem sie saßen, stand eine kleine Schale mit allerlei Münzen und einem großen Knopf.
Die Gräfin schaute immer wieder auf die Schale und meinte schließlich: „Der wertvolle Knopf sieht genauso aus wie der Knopf, den mein Mann von seinem Lodenmantel verloren hat und den ich seit einigen Tagen vermisse.“
Schleiermacher antwortete höflich: „Sie können ihn gern mitnehmen, mit gehört er nicht. Er lag am vergangenen Sonntag in der Kollekte!“

Ein guter Ruf ist köstlicher als
großer Reichtum und anziehendes Wesen besser
als Silber und Gold.
(Sprüche 22:1)

(Quelle: „Ein Lächeln macht die Runde“, Axel Kühner)

*   *   *   *   *



Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: