Mein Freund der Baum #1

Den Winter über, in dem so wenig blühendes zu finden ist, möchte ich einfach Baumstämme fotografieren.

Sicherlich ist das für die meisten langweilig, aber ich bin schon ein bisschen neugierig, was mir dabei so alles einfällt und vor die Linse läuft.

Heute ist es nix weiter wie ein Baumstamm, etwas was schon für so viele Jahre immer an dem gleichen Ort gestanden hat, Wind und Wetter ihn gezeichnet haben.

Hier nun das Foto Nr. 1

 

*      *     *      *      *

2 Gedanken zu “Mein Freund der Baum #1

  1. Das ist ein tolles Projekt. Ich habe dieses Jahr festgestellt (dabei ist das schon immer so), dass Baumstämme individuelle Gesichter haben. Hier gibt es Alleen, und die Bäume (Birken aber auch andere) schauen total unterschiedlich aus, obwohl sie sehr nah beieinander stehen. Ich hab mir auch schon überlegt, das zu fotografieren, bzw. anderweitig kreativ zu verarbeiten.

    • Bis vor Kurzem war bei mir auch Baum ist Baum. Bei all dem Herumgehetze über sieht „Mensch“ soviel Schönes. Und es tut gut, diese Achtsamkeit.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: