Männergrippe und noch 23 Tage

Ich habe immer noch meine Erkältung.
Seit Donnerstag nun schon.
Dabei hatte ich gleich mit meiner Weena-ist-erkältet-Therapie begonnen.
Das heißt, 3x täglich ein Tablettchen schlucken. Fängt mit „B“ an und ist, nein „war“ in der DDR sehr verbreitet und wirksam.
Namen darf man ja nun nicht mehr nennen wegen Werbung und so.
Bei der Weena-Erkältungs-Therapie wird auch mehrmals am Tag mit Kamille inhaliert.
Die Kamille ist nicht selbst angebaut, nicht von mir gepflückt, nicht von mir getrocknet.
Aber ich habe sie selbst gekauft und bezahlt.

Jedenfalls ist dann (bisher) die Erkältung nach 3 Tagen locker, diesmal nicht.
Mein Kopf dröhnt und alles tut mir weh.
Zum Arzt gehen?
Nein.
Was könnte er denn machen?
Antibiotika?
Will ich das?
Nein.
Also gebe ich mir noch ein paar Tage.

Weihnachten kommt auch mit riesen Schritten auf uns zu.
Ich weiß immernoch nicht, was ich mache.
Einladen, so ein armes einsames Seelchen, möchte ich nicht.
Mir fehlt die Kraft dazu.
Am liebsten würde ich mit meinem Hundemädchen  unter die Decke krabbeln und dort warten bis es der 1.1. ist.
JANUAR – Resetknopf, alles neu, alles wieder in den Startlöchern ..
Aber gute Idee: ich werde die Tage rückwärts zählen.
Hilft ein bisschen
Ab jetzt sind es noch 23 Tage.

 

      

 

PS: Was hat das alles mit einer Männergrippe zu tun? Naja, es sind ja die Männer, die wegen ein bisschen Husten und Schnupfen herumjammern. Frauen machen das nicht. Da gehts einfach weiter. „Schublade zu“

 

 

 

 

4 Gedanken zu “Männergrippe und noch 23 Tage”

  1. Gute Besserung, Weena.
    Auch Frauen dürfen mal jammern.

    Rückwärts zählen ist vielleicht eine gute Strategie.

    Hast du dir mal überlegt in der Gemeinde Heiligabend zu verbringen?
    Bei uns gibt es für Alleinstehende an Heiligabend ein kleines Fest von der Kirche. Alles organisiert von Freiwilligen Helfern, sogar mit Fahrdienst. So etwas gibt es bei dir bestimmt auch irgendwo.
    LG, Nati

    • Ja, gibt es bestimmt irgendwo. Ist bei mir aber im Moment so eine psychische Sache. Wenn ich mir etwas dergleichen suchen würde, müsste ich mir zugestehen, nun auch „dazu“ zu gehören. Das geht gerade nicht. Dann schon eher die Variante, jemand einzuladen.
      Vielleicht nächstes Jahr. Dieses Jahr schaffe ich das noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: