In eigener Sache

Es wird eine Pause geben.
Eine Blogpause.

Vor nun bereits seit 3 Wochen habe ich begonnen, wieder regelmäßig in meiner Bibel zu lesen.
Mit regelmäßig meine ich jeden Tag.
Jeden Morgen
Ich hatte mir extra eine Bibel mit Schreibrand gekauft, damit ich nicht nur die Bibel lese, des Lesens wegen, sondern dass ich mir Gedanken darüber mache, WAS ich da lese.
Zu Beginn hatte ich vor, jeden Tag ein Kapitel, dann wäre ich in 3 Jahren durch.
Aber ich habe gemerkt, dass selbst das zuviel ist.
Nun also ca. 15 Verse.

Und Unglaubliches passiert
Mein Kopf wird wieder klarer, mein Denken beginnt bereits sich zu verändern.
Es tut sooo gut.
Ich merke, dass meine Standleitung nach oben wieder da ist, fühle mich beschützt und geführt.
Ja, nun könnt ihr denken, jetzt ist sie völlig durchgeknallt und weltfremd.
Verstehe ich. Aber ich kann nur sagen, schreiben, was gerade passiert.
Es ist eben so, dass sich in mir etwas verändert.
Und nein, ich habe keinen militanten Glauben und bin auch in keine Sekte abgerutscht.
Ich lese nur in der Bibel.
Für die ca. 15 Verse brauche ich jeden Morgen 60-90 Minuten, um zu lesen, darüber nachzudenken und zu strukturieren.
Ich versuche es dann in meinen Bibelblog aufzuschreiben.
Mehr nicht.

Zwei Blögge (das Wort sieht echt lustig aus) schaffe ich nicht.
Also werde ich diesen hier ruhen lassen, eine Pause einlegen.
Wie lange das sein wird, weiß ich nicht.

Dann habe ich mir überlegt, was ich denn mit meinen Fotos mache.
Sie auf einer Speicherkarte herumliegen zu lassen, ist auch nicht sinnvoll.
Also habe ich mir gedacht, sie bei instagram zu parken.
Bisher dachte ich, instagram ist so ein „Selfie-Kanal“, bei dem man täglich sich in allen möglichen Situationen per Handy knipst und dort zur Schau stellt.
Machen sicher auch viele, aber man kann auch ganz stinknormale Blümchenfotos hochladen.
Und genau das mache ich.
Wenn jemand schauen will: www.instagram.com/weena.jetzt.auch.hier/

Nun wünsche ich allen, die hier so fleißig mitgelesen habe, dass es euch gut geht, bedanke mich bei allen fürs Lesen und wenn ich hier an dieser Stelle auf diesen Blog weiterschreibe, dass ihr wiedermal vorbeischaut.

Vielen Dank.





3 Gedanken zu “In eigener Sache”

  1. Liebe Weena,
    ich freue mich so sehr, dass du das Bibellesen neu entdeckt hast und auch schon positive Veränderungen bemerkst. 60 bis 90 Minuten, Hut ab!
    Deine Fotos auf Instagram sind sooooo schön!
    Ich wünsche dir einen gesegneten Sonntag und grüße dich herzlich!
    Christiane

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: