Heiße Tage #2

Ich bin heute morgen schon um 6 Uhr aufgestanden, da war es noch recht kühl.
Gut für die erste Hunderunde, mittags ist es mir zu heiß für längere Strecken.
Und ich wollte auf alle Fälle gleich morgens noch den Rest Wäsche bügeln.
Ja, ja, ich bügle noch Wäsche.
Ist das altmodisch?
Viele, gerade von den jüngeren, bügeln nicht mehr.
Waschen, anziehen, waschen, anziehen…
Ich mag es einfach gebügelt.
Interessiert das jemand ???

Trotz der kleinen Bügeleinlage ist die Zimmertemperatur noch angenehm gewesen.
Ich habe nachts alles, was Fenster heißt und so ausschaut, ganz ganz  weit geöffnet.
Da ich meine Fenster nur nach einer Seite (Westen) habe, gibt es leider kein Durchzug.
Aber mit diesen Zimmertemperaturen kann ich leben.
Aber wir haben ja erst Tag 2.

 

Am Nachmittag dann die Zahn-Op.
Was soll ich sagen? Es lief vielvielviel besser als erwartet.
Die Kiefernchirurgin war echt gut.
2009 hatte ich mal eine Wurzelresektion bei einem anderen Kiefernchirurgen.
Er hatte eine neue Op-Variante und hat es durch die Oberlippe gemacht.
Das war vielleicht lustig (Ironie aus).
Meine ganze linke Gesichtshälfte war danach grün und blau.
Wirklich.

Und an dem Tag hatte mein Hund einen Herzinfarkt (ja, das gibt es auch bei Hunden) und ich musste so entstellt zum Nottierarzt.
Er sah mich und fragte mich, ob der Hund Drogen gefressen hat.
Halleluja.

Mit dieser Erfahrung im Kopf war es heute ganz entspannt.
Ich habe Schmerztropfen bekommen (die habe ich mir schon genehmigt) und Antibiotika für 5 Tage.

Am 2.8. muss ich zum Fädenziehen.

Achja, die Arztpraxis hatte Klimaanlage, der Bus sicherlich auch, aber davon habe ich nix gemerkt.

Und nun zum Ausklang kann ich nur noch danke sagen (an wem auch immer), dass ich diesen Tag so gut geschafft habe, an die Ärztin, die meine Zahnwurzel so wunderbar herausbekommen hat, an HIPP, die mein Abendbrot gesichert hat, an die Busfahrer, die mich durch die heiße Stadt gebracht haben und an UPS, die mir ein Paket gebracht haben zu genau dem Zeitpunkt, wo es für mich am allergünstigsten war.

Auf UPS bin ich nämlich nicht sonderlich gut zu sprechen.
Mehr als 1x  haben diese nämlich das Paket einfach in einem Shop abgegeben, obwohl ich zu Hause war.
Der Shop liegt aber so ungünstig, dass ich schwere Pakete ganz schön schleppen muss, bis ich zur Bahn komme.
Und weil ich das Schleppen nicht möchte, bestelle ich ja viel online, autolos wie ich bin.
Nunja, heute hat es sehr gut geklappt.

Ein dickes Dankeschön an alle, die dafür gesorgt haben, dass der Tag gut lief, trotz Zahn-Op und Hitze draußen.

Und Danke möchte ich auch allen sagen, die gestern meinen Beitrag kommentiert habe. Ja, sicherlich hätte ich den Termin auch verschieben können, aber ich hatte ihn schon mal verschoben und ob es bei einem neuen Termin kühler ist, weiß man nicht. Das ist Glaskugelwissen. Aber es hat ja alles gut gekappt und ich kann den Tag mit Schmerztropfen und leicht schwindlig gut beenden.

Danke nach oben.

Aus meinem Wohnzimmer heute Abend …

 

*     *     *    *    *

2 Gedanken zu “Heiße Tage #2

  1. Hallo Weena.
    Das freut mich aber das die OP so gut verlaufen ist. Ich hoffe es heilt alles gut damit Hipp wieder im Laden bleiben kann.
    LG, Nati

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: