Gedanke zum Morgen

Jeder macht sich Sorgen.
Über alles mögliche.
Aber nützten tun sie keinem.
Sorgen machen oder doch lieber Gott vertrauen, dass er den Überblick hat und nichts aus seiner Hand fällt?

Kann ich das in meinen Alltag integrieren?
Kann ich das in meinen Krisen nicht aus den Augen verlieren?
Kann ich vertrauen?

* * * * *

3 Gedanken zu “Gedanke zum Morgen”

  1. In letzter Zeit ist eher Dankbarkeit im Vordergrund, Ein paar liebe Menschen mussten schon gehen. Diese Abschiede machen traurig, aber zugleich wird man sich bewusst, was man noch hat….

Schreibe einen Kommentar zu Weena Antworten abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: