Die totale Verunsicherung …

Vor ein paar Tagen ist es nun auch bei mir angekommen: DSGVO!
Und ich bin sowas von verunsichert und blicke nicht durch.

Ich verstehe, dass es eine vereinheitlichte Datenschutzrichtlinie Europas ist.
Ich habe  verstanden, dass es alle Webseiten betrifft, die irgendwie Daten sammeln.

Aber ich habe keine Ahnung, ob mich das betrifft.

Ich weiß nicht, ob google irgendwo auf einen entfernten Rechner speichert, wer hier meine Seite anklickt und dann diese Daten zu irgendwas verwendet.

Ich habe auch verstanden, dass sich bei reinen privaten Blogs nichts ändert.
Aber was sind „reine private“ Blogs.
Ja, wenn ich nur über meinen Teddy auf der grünen Couch schreibe, ist es auch rein privat, wenn ich auf irgendeine Seite verlinke, die in der hintersten Ecke eine Werbung platziert hat?

Ich weiß nicht, was ich tun soll oder kann.
Eine Abmahnung möchte ich nicht kassieren, die die sind jetzt so richtig teuer.

Manche unter den Bloggern haben ihre Seite auf „privat“ gestellt.
Aber ist das nicht das Ende der bunten Bloggerfamilie?
Gerade die kleinen Blogs wie meiner, haben dann irgendwann keine Leser mehr, weil kein neuer so spontan vorbeischaut und bleibt.

Den Blog ganz aufgeben?

Hallo, an alle:

Kann mir jemand bitte weiterhelfen? Was muss ich tun, damit ich unbeschadet meinen Blog weiterschreiben kann?

 

*     *     *     *      *

9 Gedanken zu “Die totale Verunsicherung …

  1. Ich glaube diese Verunsicherung erwischt uns alle irgendwann mal. Aber mal ehrlich, wenn es wirklich so kompliziert wäre, dann hätten die Abmahner alle Hände voll zu tun, wenn der 25.05. kommt. Ich denke das es vor allem um geschäftliche Blogs und Seiten geht.

  2. Ich würde das Ganze nicht so dramatisch sehen, hab heute jedoch vorsichtshalber Angfangen mit einem Impressum und die nächsten Tage kommt eine erweiterte Datenschutzerklärung dazu.

    Vielleicht helfen dir meine Texte etwas für dich daraus zu bauen.

    Wobei ich es auch so sehe wie du, dass man als reiner privater Blogger eigentlich wenig Einfluss hat was, wer, wo mit den Daten macht die vom Internet allgemein eingefangen werden.

  3. Mir geht es auch so. Viele hören auf. Einige stellen auf privat.
    Selber habe ich nur Impressum und Datenschutz.
    Manche lassen keine Gravater mehr zu, keine Likes und schließen die Kommentarfunktion.
    WP sollte uns mal lieber helfen.
    Ich verkaufe auch nichts.
    Werde abwarten, was noch kommt.

    LG Mathilda ❤

  4. Noch hofft die gesamte Bloggergemeinschaft von WordPress, das ähnlich wie bei Facebook eine Lösung von dort kommt. Wie zu lesen ist, arbeitet sie an solch einer Lösung . Die auch bis zum 25.5 noch kommen soll. Eine Datenschutzerklärung ist erst mal der Grundstein, den ich an deiner Stelle legen würde.

  5. Eigentlich ganz einfach. Der Grundgedanke war, den Datenmißbrauch im großen Stil (ich vermeide da Namen) zu unterbinden. Aber wie das so ist, hat man da anscheinend nicht zu Ende gedacht. Ab 25.Mai betrifft es auch uns private Blogger. Impressum war noch nie ein Thema. Das hat man. Dazu kommt jetzt, die sehr umfangreiche, Datenschutzerklärung. Auch machbar. Das eigentliche Problem für private Blogger sind diverse Programmeigene Daten. Da heißt es aufgepasst. Aber auch WP ist da in der Pflicht. In Sachen Werbung z.B. haben wir keinen Einfluß. Das betrifft auch einige andere Programmspezifische Dinge. Wie ich hörte arbeitet WP daran. Logisch. Es geht ums Geld. Die möchten keinen Blogger verlieren. Ich mache mir eigentlich nur Sorgen, wenn die „Abmahner“ loslegen sollten. Aber auf Privat schalten, den Kopf einziehen geht auch nicht. Einfach jetzt nur aufpassen. Ich hoffe ein wenig geholfen zu haben. Eine Bitte … die Sache bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen.
    LG Jürgen

  6. Hallo Weena.
    Ich versuche noch einmal dir zu schreiben. Ich hatte dir angeboten meine Datenschutzerklärung zu kopieren. Ich habe sie von einen Blogger der auch beruflich einen Blog betreibt und technisch Ahnung hat. Ob meine Datenschutzerklärung reicht weiß ich aber nicht zu 100%. Wenn du deine „Teilen mit“ Buttons behalten willst brauchst du auch dafür etwas. Ich habe meine gelöscht.
    LG, Nati

    • Hallo Nati,
      klappt doch wieder mit dem Kommentieren.
      Danke auch für das Angebot, deine Datenschutzinfo zu übernehmen. Ich hab sie mir angeschaut und ich glaube fast, dass sie alles bisherige abdeckt, aber den Berg, der ab den 25. Mai auf uns zu kommt, nicht mehr. Inzwischen habe ich auch einen Generator gefunden, wo ein riesiger Textberg heraus kommt. Ich habe es auf meine Seite gesetzt (guck mal ganz oben). Ich blicke da zwar nicht durch, aber ich hoffe, dass das reicht.
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend
      Weena

  7. Ich habe es mir angesehen. Meine Güte was für ein Rattenschwanz.
    Jeder hat irgendwie etwas anderes. Ich hoffe das bald etwas Einheitliches rauskommt damit das Rätselraten ein Ende hat.
    Ich hoffe du hattest trotzdem einen schönen Sonntag.
    LG, Nati

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: