Die Mondfinsternis – wenn man denkt, man kann’s …

Ehrlich, ich hatte mich wirklich gefreut auf die“richtige“ Mondfinsternis.
Ein Jahrhundertereignis und ich mit Fotoapparat!
Nach dem Foto von gestern erwartete ich sensationelle Fotos von MIR.
Pünktlich zu der Zeit, die in den Medien breitgetreten wurde, nahm ich meine Fellkinder, die Kamera und ging raus.

Ich gehe jeden Abend um diese Zeit das letzte Mal mit ihnen pippi machen.
Sonst war ich immer fast allein auf der Straße.
Aber gestern waren es so viele Hundebesitzer (ich wusste gar nicht, dass wir hier so viel Hunde hatten) und blickte nach oben.
Und … NICHTS!

Das kann doch gar nicht sein.
Wer hatte sich denn da geirrt?
Also stand ich eine Weile so da, guckte enttäuscht in den Himmel.
Letztendlich ging ich wieder nach oben und brachte meine Hundekinder ins „Bett“.

Es ließ mir dann doch keine Ruhe und lief noch mal los.
Es gibt nur eine Stelle in der Straße, wo man den Mond so fotografieren kann, dass keine Bäume oder Straßenlaternen im Bild sind.
Wieder NIX.

Und dann sah ich plötzlich an einer ganz anderen Stelle einen roten Punkt, viel kleiner als sonst der Mond um diese Zeit war.
Ist das so richtig?
War das der Mond?
Leider konnte ich es nicht richtig knipsen, viel zu klein.
Heranzoomen ging nicht wirklich.
Ich hatte kein Stativ und mit ausgestreckten Armen, damit ich die Straßenlaterne nicht mit drauf kriege, verwackelte alles.
Das war das Ergebnis:

.

Das war nun nicht das, was ich erwartet habe.
So ist das, wenn man meint, man ist jetzt der OberSuperKnipser und dann wird es nüscht.
Was solls.

Später, in der Nacht so gegen 3 Uhr, als ich wach wurde, ging ich auf dem Balkon und schaute: Da war er wieder an der richtigen Stelle, in der richtigen Größe, ein leuchtender greller Ball mit einem rötlichen Rand.

Aber was habe ich denn dann am Abend gesehen?
Dieser kleine rote Ball an falscher Stelle?

Naja, ich werde wohl kein richtiger Mond-und-Sterne-Knipser.

 

*     *     *     *     *

 

9 Gedanken zu “Die Mondfinsternis – wenn man denkt, man kann’s …

  1. Das Sackgasse-Schild verleiht Deinem Foto eine ganz besondere Note. Lässt Raum für Phantasie oder Wortspiele. Oder sieht halt einfach nur cool aus. Von mir kriegste einen Sonderpreis für originelle Foto-Beiträge zum Thema Rotmond.

  2. Liebe Weena,
    Ich finde das Foto mit dem „Blutmond“ und dem Teil des Straßenschildes super. Vor allem auch das rot, dass sich in dem Sackgasse-Zeichen wieder findet. Sehr super. ….. Auch das andere Foto ist fein geworden, aber das erste, das du als misslungen bezeichnet hast, finde ich wundervoll. Gratuliere, auch wenn’s evtl. nicht so beabsichtigt war. Das ist ja egal.
    Liebe Grüße
    „Benita“

  3. Ist aber doch trotzdem ein spannendes Foto geworden mit dem roten Mond – oder was auch immer es war.

    Ich hatte auch gehofft, ihn knipsen zu können.
    Weil auch für mich der Mond normalerweise vom Balkon aus super und groß zu sehen ist.
    Aber gestern war dort einfach nichts und kam auch nicht.
    Dann waren wir ohnehin wieder so todmüde – und so gingen wir schlafen.
    Auch ohne Mond.

    Von daher freue ich mich doch, dass wenigstens DU etwas fotografieren konntest.
    Und ich so doch noch etwas zu sehen bekomme.
    Danke 🙂

  4. Der Mars war gut zu sehen, aber Dein Foto kann doch nicht den Mars zeigen, oder? Nein, sieht doch aus wie der Mond, aber warum war er so klein?
    Ich hatte es gestern lustig: zuerst war der verfinsterte Mond nicht zu sehen, dann war er zu sehen und ich konnte nicht fotografieren, weil der Aku leer war. Na gut, gibt schlimmeres. Liebe Grüße! Regine

  5. Die Kombination mit dem Schild ist super.
    Der Mars ist ein winziger Punkt, wird schon der Mond sein. Hast du vielleicht am Fokus rumgespielt? Oder macht deine Kamera automatisch einen Ausgleich?
    Ich bin erst am Ende rausgegangen – ich hab den Mond mit einem verlassenden Schatten gesehen und den Mars fein darunter.

    LG
    gann

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: