Die Geschichte zum Mittwoch #23

pixabay.com

Der Affe und der Fuchs

„Nenne mir ein so geschicktes Tier, dem ich nicht nachahmen könnte!“, so prahlte der Affe gegen den Fuchs.

Der Fuchs aber antwortete: „Und du, nenne mir ein so geringschätziges Tier, dem es einfallen könnte, dir nachzuahmen.“

Gotthold Ephraim Lessing

*     *     *     *     *

Und da stehe ich wieder auf dem Schlauch: Was will mir Lessing damit sagen???

Ein bisschen hin und her gegoogelt und folgende Antwort gefunden:

Das ist eine der kürzesten Fabeln von Lessing. Es gibt keine Schilderung der Situation. Die Fabel beginnt mit der Rede des Affen, dann folgt die Gegenrede des Fuchses mit seinem Vorwurf an die deutschen Dichter. Hier spricht eigentlich Lessing und äussert seinen Vorwurf gegen die zeitgenössischen deutschen Dichter. Dieser Vorwurf enthält auch die Moral der Fabel: Schuster bleib bei deinen Leisten! Dichte und schreibe wie ein deutscher Schriftsteller.
Der Affe stellt den Adel dar, der sich auffällig, wichtigtuerisch und angeberisch verhält. Er wird in einigen Fabeln dargestellt als komischer und lächerlicher Typ, der sich dem Hofherrn untertänig zeigen will. Könige und Fürsten kauften sich ja damals Menschen und Tiere aus fremden Ländern einfach zur Belustigung. 
Der Fuchs spielt den Vertreter des Volkes. Er versucht aufzuklären, auf Fehler hinzuweisen und besseres Verhalten zu lehren. 

Quelle: https: //e-hausaufgaben.de/Thema-205752-Lessing-Fabel-Der-Affe-und-der-Fuchs-Moral.php

Okay, klingt alles sehr verschult (logisch, wenn es von  einer Hausaufgabenseite ist) und nichts für Lieschen Müller mit ihren 60 Jahren.
Hat noch jemand eine andere Idee?

*      *      *      *

3 Gedanken zu “Die Geschichte zum Mittwoch #23

  1. Ich laber mal so ins Blaue.
    Der Affe prahlt mit seiner Fähigkeit, jeden nachzuahmen. Anderes hat er wohl nicht anzubieten. Er ist ein Mitläufer, der glaubt, dass er sich mit Nachahmung die Fähigkeiten der anderen aneignen kann.
    Der Fuchs sagt, dass dem Affen keiner nachahmen wird, dass er also der letzte bei den anzueignenden Fähigkeiten ist, weil der Affe keine eigenen Fähigkeiten hat, die jemand wollen könnte.
    Niemand lässst sich so weit herab, den größten Nachahmer nachzumachen.

    Message: Je mehr du nachahmst (nachäffst), desto weniger echt bist du, desto weniger Anerkennung wirst du finden.

    Wie sich das historisch-kulturell zusammenstückelt, weiß ich leider nicht.
    Vielleicht spielt auch fremd-angeeignete Kultur gegen gewachsene einheimische Kultur eine Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: