Das Wort zum Montag #9

Ich habe ein neues Buch von  Joyce Meyer entdeckt. Unter dem Titel „100 Dinge, die das Leben leichter machen“  fragt sie anhand von Bibelversen und ihrem eigenen Leben, ob das Leben möglicherweise gar nicht kompliziert ist, sondern es erst kompliziert wird durch die Art wie wir es anpacken.
Und genau diese 100 Dinge möchte ich jetzt in meinem Leben reflektieren.
Mal schauen, ob mir das gelingt und ich die nötige Ausdauer habe *seufz*

pixabay.com

Qualität ist wichtiger als Quantität

„Die Qualität, nicht die Länge eines Lebens ist entscheidend.“

Martin Luther King jr.

„Denn ihr sollt imstande sein zu erkennen, worauf es ankommt [und das wirklich Wertvolle schätzen lernen] …

Philipper 1:10a

Früher war die Gesellschaft einfacher als heute. Wenn wir einmal zurückschauen, stellen wir fest, dass die Menschen damals mehr Wert auf Qualität statt auf Quantität legten. Mehr zu haben, ist nicht immer auch besser – oft ist es schlechter. Wir kaufen günstigere Kleidung, damit wir mehr kaufen können, und ärgern uns dann, weil die Dinge beim Waschen einlaufen oder die Farben  ausbleichen oder nicht so  lange halten, wie wir dachten. Zuviele Kleider im Schrank zu haben, kann auch das Ankleiden kompliziert machen. Ein Mann sagte mal: „Als ich nur einen braunen und einen blauen Anzug hatte, hatte ich nie Probleme , meine Sachen für die Reise zu packen. Ich packte einfsch beide ein, und zog sie dann abwechselnd an. Jetzt, wo ich einen ganzen Schrank voller Sachen habe, st das Packen zur Qual geworden, und es dauert ewig, bis ich mich entschieden habe, was ich mitnehme.“

Wenn wir beim Kauf von Haushaltsgeräten und Möbeln auf Qualität achten, kann das zwar heißen, dass wir uns nur weniger Dinge leisten können, aber dafür sparen wir hinterher viel Zeit, denn Produkte von geringerer Qualität gehen öfter kaputt und halten nicht so lange. Je mehr wir haben, um das wir uns kümmern müssen, desto komplizierter ist das Leben.

Kürzlich habe ich gespürt, wie Gott zu mir sagte, ich solle nichts tun, was ich nicht absolut tun müsse. Wenn jemand anderes es erledigen kann, lass es denjenigen tun. Das hat mir sehr dabei geholfen, mein Leben einfacher zu gestalten. Unser Leben kann nur einfacher werden, wenn wir uns um weniger Dinge kümmern müssen. Ich werde weiter versuchen, mit weniger auszukommen und dennoch ein erfolgreiches Leben zu führen.

Wenn man ein Auto kauft, weil es gut aussieht, aber nicht auf Qualität achtet, verbringt man möglicherweise sehr viel Zeit in der Werkstatt. Wenn man durch die ganze Stadt fährt, weil man hofft, eine Sache woanders günstiger zu bekommen, vergeudet man womöglich mehr Zeit als man Geld gespart hat. Wie viel ist Ihnen Ihre Zeit wert? Meine Zeit ist mir sehr viel wert. Wenn ich dadurch Zeit sparen kann, bin ich bereit auch etwas qualitativ besseres zu kaufen.

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, mit dem Geld, das Sie zur Verfügung haben, die beste Qualität zu kaufeb, die Sie bekommen können. Glauben Sie nicht, dass mehr automatisch auch besser ist – das ist grügerisch. Ich würde liueber einen qualitativ guten Artikel kaufen als drei oder vier minderwertige.

*     *     *     *     *

Den Spruch: „Wer billig kauft, kauft doppelt“ kennt ja nun mittlerweile jeder. Dass man aber manchmal billig kaufen muss, weil einfach das Geld für etwas teureres nicht da ist, ist auch bekannt.

Worauf die gute Joyce aber nicht eingeht, ist das erste Zitat von Martin Luther King jr., die Lebensqualität.
Wenn man dann in unsere Pflegeheime schaut, kann einem schon das Grausen kommen.
Leben um jeden Preis, das Dahinvegetieren in einem Pflegebett.
Wie oft wollen alte Menschen einfach nur in Würde sterben und nicht allen irgendwie nur Last sein ohne Sinn und Freude.
Davor fürchten sich alle.
Qualität der Jahre ist besser als Quantität.
Oftmals ein Problem, das so einfach nicht zu lösen ist.

*      *       *      *     *

  1. Regel: Eins nach dem anderen tun
  2. Regel: Lernen Sie Zufriedenheit
  3. Regel: Setzen Sie Gott an die erste Stelle
  4. Regel: Leben Sie zur Ehre Gottes
  5. Regel: Sorgen Sie sich nicht um Morgen
  6. Regel: Lassen Sie die Vergangenheit los
  7. Regel: Lernen Sie Nein zu sagen
  8. Regel: Sie selbst sein

*     *    *     *     *

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: