Das Foto vom Tag -Eichhörnchen gesichtet

Ach, tat das wieder gut.
Wieder eine größere Gassirunde mit der Kamera in der Hand.

Die Belohnung kam dann auch um die Ecke: ein Eichhörnchen in der Hauptstadt.

Dann zu Hause, das Foto auf das Notebook geschickt… und ich fühle mich gut.
Ja, das isses, was mir gut tut.

Und warum ist es immer das erste, was ich weg lasse, wenn ich in selbstgemachten Terminstress gerate?
Warum ist bei mir immer alles andere wichtiger als das, was MIR gut tut?
Das soll mal einer verstehen.

Das Gute daran ist, dass ich es eigentlich weiß, dass ich die Reißleine ziehen kann.
Immer wieder und wieder …
Wenigstens habe ich genau das gelernt im letzten halben Jahr.

*     *     *      *      *

3 Gedanken zu “Das Foto vom Tag -Eichhörnchen gesichtet

  1. Ja, es ist wichtig zu wissen, was einem gut tut.
    Das hast du richtig gemacht.
    Und schön, dass dir das Eichhörnchen vor die Linse gehopst ist.
    Schön, dass du wieder da bist. Ich hab dich schon vermisst, du treue Likerin auf meinem Blog! 🙂

    • Oooch, ist das schön, dass man vermisst wird.
      Und ich drücke die Sternchentaste nur, wenn es mir gefällt. Oder wenn mich auch ein negativer Beitrag so sehr berührt, dass ich einfach nur sagen möchte, war da, weiß aber keine Antwort. (Ich werfe den Ball also zurück) 😀

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: