Von grauen Spatzen … das Foto vom Tag 27. Juli 2017

Ich bin Ossi.
In meiner Jugendzeit gab es ein Lied von Gerhard Schöne, was mich damals sehr begeistert hat.

„Wellensittiche und Spatzen“

Wenn man es heute auch nicht glauben mag, es war für die damalige Zeit sehr sehr sehr mutig, solche Lieder zu singen, weil ja im Arbeiter- und Bauernstaat entweder alles Spatzen sind oder eben alles Wellensittiche.
Und genau dieses Lied ging mir heute durch den Kopf.
Besser gesagt, der Refrain:

„Als mein gelber Wellensittich aus dem Fenster flog, hackte eine Schaar von Spatzen auf ihn ein, denn er sang wohl etwas anders und war nicht so GRAU wie sie und das passt in Spatzenhirnen nicht hinein…“

Cut.

Heute vor der Selbsthilfegruppe bin ich mit meiner Kamera noch etwas in den Bürgerpark gegangen.

Und da mich Vögel nicht so recht leiden mögen, fliegen sie immer davon, bevor ich meine Kamera ausgepackt habe.

Nun wollte ich wenigstens mal ein paar Spatzen knipsen – im Kopf dieses Lied siehe oben.

Und … und … und …

Die sind gar nicht GRAU !!!

Hier der Beweis:

 

 

Aber zu seiner Ehrenrettung hatte er vielleicht so ein Bild im Kopf?

 

 

Sei euch gesagt, man lernt nie aus …

 

smilie_girl_157.gif

 

 

 

6 Gedanken zu “Von grauen Spatzen … das Foto vom Tag 27. Juli 2017

  1. Ich war selbst erstaunt, weil sie wirklich weit weg waren, hatte mein Hundemädchen dabei. Sie liebt es, Vögel zu verjagen.
    Deshalb habe ich herangezoomt und bin wirklich sehr sehr sehr erstaunt, dass sie trotzdem scharf sind.
    Ein Dankeschön an meine Kamera.

  2. Als ich zum ersten Mal in Berlin war (vor zig Jahren), war ich erstaunt wie sie auf Pommes und Co. stehen. Wir mussten echt aufpassen. Bei uns im Ruhrgebiet sind es eher die Tauben die alles fressen was so rumliegt. Die Spatzen sind ja eigentlich recht scheu und fliegen schnell von hier nach da. Da hast du echt Glück gehabt das die Fotos so klar geworden sind.

    • Ja, ich bin auch ein bisschen glücklich drüber, dass ich diese Bilder habe. Bisher hatte ich mit den Vögeln auch kein Glück. Aber es waren ganz viele dort, so dass es einfach klappen musste.
      Und ich brauchte nicht so dicht ran, weil die Zoom-Funktion von der Kamera wirklich sehr gut ist. Ich habe zwar kein Vergleich, aber für mich ist es optimal.
      Ich freue mich einfach.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: