Heute habe ich den Herbst besucht …

… und in Bildern festgehalten

In letzter Zeit ging es mir nicht so richtig gut.
Nein, nicht schlecht, aber auch nicht gut.
Ich habe hin- und hergegrübelt, warum das so ist.
Es gab kein „Ereignis“, das mich hätte runterziehen können.
Und trotzdem …

Aber jetzt, jetzt nach diesem Nachmittag weiß ich es.
Ich bin wieder in alte Verhaltensmuster zurückgefallen.
Ich weiß noch wie gut es mir tat, als ich begann, achtsam durch die Gegend zu laufen.
Jeden Tag habe ich große Hunderunden gedreht nur um ein Foto mit meinem Handy zu knipsen.
Ja, mit dem Handy.
Jetzt habe ich Ehrgeiz entwickelt und will möglichst schöne Fotos haben, Makro mag ich am liebsten…
Wie dankbar, war ich für die Selbsthilfegruppe,
dann der Offene Treff mit den Spielrunden,
dann die Frauengruppe am Dienstag,
dann noch ein anderer Offener Treff, wo ich gefragt worden bin, ob ich ihn mit leiten würde,
dann die Therapiestunden …
und irgendwie habe ich vergessen, weiter achtsam mit mir umzugehen,
es hatte sich schleichend zum Abhaken im Kalender entwickelt.

Und heute Nachmittag ist wieder alles von mir abgefallen, da war es wieder das Gefühl, im Jetzt und Hier zu sein, die Sonne, die Natur genießen zu können.

Ich glaube, ich muss wieder sehr viel mehr auf mich aufpassen.
Ich bin noch nicht so stabil, wie ich gedacht habe.
Und die ganzen Termine … nur noch das, was mir gut tut, kein funktionieren, kein abhaken …

Nun ist alles gut für heute und morgen ist wieder ein neuer Tag.

 

smilie_girl_157.gif

 

10 Gedanken zu “Heute habe ich den Herbst besucht …

    • Ja, ich muss auf mich aufpassen. Ich habe panische Angst, wieder so einen Zusammenbruch zu haben. Nicht nochmal.
      Aber von mir lernen???
      Liebe Grüße und einen schönen Samstag
      Weena

  1. Ganz zauberhafte Fotos hast du mitgebracht 🙂 .
    Wenn man einen Zusammenbruch hatte, ist Achtsamkeit das oberste Gebot. Ich weiß selbst, wie leichtfertig man in besseren Phasen sein kann und genau diese Achtsamkeit wieder zu vergessen droht. Doch unser Körper erinnert uns wieder.

    Sorge gut für dich!
    Liebe Grüße ins Wochenende,
    Anna-Lena

    • Danke für deine lieben Worte.
      Meine panische Angst vor einem erneuten Zusammenbruch ist riesig.
      Ja, ich werde aufpassen.
      Liebe Grüße zum Wochenende zurück,
      Weena

  2. Du sprichst mir aus der Seele. Ich kenne dieses Auf und Ab nur zu gut. Das Fotografieren ist auch für mich so eine Art Anker, der mich am Boden hält, wenn sich die Angstattacken mal wieder zu breit machen. Deine Fotos sind so schön und Deine Offenheit regt zum Nachdenken und Lernen an! Liebe Grüße! Regine

    • Danke auch dir für die lieben Worte.
      Es ist schon erstaunlich. In der realen Welt meint man, nur von Karrieremenschen umgeben zu sein, besser, höher, weiter …
      Aber hier beim Bloggen merke ich, wie viele mit Depressionen und Angststörungen zu kämpfen haben. Auch das tut mir gut, zu merken, ich bin nicht allein, die jeden Tag als Herausforderung sieht.
      Liebe Grüße zurück
      Weena

  3. Genau das habe ich nach einer anstrengenden Woche gestern auch gemacht. Pausen machen, Achtsam sein und die Schönheit der Natur in sich aufsaugen. Für mich gibt es keine bessere Kraftquelle! Schön, dass Du Deinen Mangel bemerkt hast und v.a. auch gleich gehandelt hast!! Diese Fürsorge werden sich Dein Körper und Geist merken! LG Simone

    • Dass ich so die Natur brauche und darin geerdet werde, habe ich erst entdeckt, seitdem ich mit Depressionen zu kämpfen habe. Vorher war die Natur eher eine langweilige Sache für mich. So kann Krankheit auch eine nützliche Sache sein, für die man manchmal auch dankbar sein kann.
      Liebe Grüße
      weena

  4. Du bist schon weiter als du denkst. Du hast deinen Fehler selbst heraus gefunden und gegen gesteuert. Wenn das mal kein Fortschritt ist. Kannst stolz darauf sein, liebe Weena.

  5. Dafür folgt jetzt die Grübelphase: tut mir das gut? Lass ich es oder lieber doch nicht? Oder vielleicht etwas anderes? Wird mir das zu viel, zu groß, zu weit? *seufz*

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: