Das Foto von heute 8. August 2017

Nachdem ich gestern so einen lausigen Tag hatte, mache ich heute mit „Freu- und Dankesübungen“ weiter.

Und was ist da heute morgen besser geeignet als die gelben Rosen auf meinem Tisch?
Wer mich kennt, weiß, dass ich gelbe Blumen liebe.
Diese Rosen hier habe ich am Freitag bei Aldi gekauft.
Heute ist Tag 5 und sie sehen noch total gut aus.
Ohne Chemiezeugs in der Vase.

Bei diesen Billig-Rosen in den Supermärkten für 1,99€ habe ich immer schlechte Erfahrungen gemacht.
Meist hängen sie schon am nächsten Tag die Köpfe.
Anders bei Aldi.
Nun schon zum 2. Mal, dass ich sie dort gekauft habe und es einfach tolle Qualität war.

Da sage ich jetzt mal Danke an Aldi (Nord), an die Produzenten („Gärtner“ wäre besser, aber ich mache mir keine Illusionen, dass dieses hier glücklichen Rosen sind, die liebevoll in einem wunderschönen kleinen Garten wie bei Maddin heranwuchsen, sondern in einem riesigen Produktionsbetrieb) …

Ach nein, das will ich nicht schreiben, dann müsste auch noch das Dankeschön an die Transporteure gehen.

Dazu fallen mir dann riesige Transportfahrzeuge auf den Autobahnen ein, naja ihr wisst schon, die Sache mit dem Diesel, die ganzen Konzerne, deren Bosse sich dickes Geld verdient haben und nun die gesamte Dieselauto-fahrende-Menschheit ins Unsichere katapultiert haben.

Also bleibe ich bei meinen Rosen auf dem Tisch und dem Dankeschön an meinen himmlischen Vater, der sich ja erst dieses ausgedacht hat (von Dieselfahrzeugen und Konzernbossen steht nix im Garten Eden)

 

smilie_girl_157.gif

 

8 Gedanken zu “Das Foto von heute 8. August 2017

  1. Sehr schön! Ein Tipp von mir: wenn sie letztendlich doch welken, schneide die Blätter und die Blütenköpfe ab und stecke die verbleibenden Stiele zur Hälfte in etwas feucht zu haltenden Sand in einem Blumentopf. Dabei darfst du oben und unten nicht vertauschen! Mit etwas Glück bekommen die Stiele Wurzeln und treiben erneut aus. So bekommst du neue Rosenpflanzen, an denen du dich erfreuen kannst oder die du verschenken kannst.

  2. Oh, super! Ganz lieben Dank für den Tipp. Das werde ich unbedingt probieren. Ich teste solche Sachen furchtbar gern aus und habe Freude dran.
    Ich bin echt gespannt, ob das etwas wird.
    Was für Sand soll das sein? Sandkastensand?

  3. Manchmal lassen Blumen die Köpfe hängen, obwohl sie noch schön sind.
    Ich verwende dickere Strohhalme, die schneide ich in ca. 5 cm lange Stücke, schlitze sie längs auf, und stülpe sie dann um den Stiel. Aber nicht in den Kompost werfen, gell. Die kann man immer wieder verwenden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: