Blitzlicht #5

Unter der Kategorie „Blitzlicht“ schreibe ich  nach jeder Therapiestunde, einen Gedanken, eine Situation, einen Satz oder irgendetwas, was mir „danach“  noch im Kopf herumgeistert und ein Ventil braucht.
Es ist die Therapie, auf die ich solange gewartet habe, weil ich glaube, dass sie mir hilft, mit der Diagnose „Depression“ vernünftig umzugehen und große Abstürze in kleine verwandelt.

Und weiter geht es mit der nächsten Therapiestunde …
Heute haben wir den Deckel, der über einem sehr großen psychischen Druck liegt, etwas angehoben, damit Herr M. darunter schauen kann, um einen ersten Eindruck zu gewinnen.
Meine Angst, dass ich mit geöffneten Deckel nach Hause gehe und kopflos über die nächste Suizid-Lösung nachdenke, hat sich zerstreut.
Nix mit Suizid.
Im Gegenteil.
Ich bin nach Hause gegangen mit dem Gefühl, dass wir das geregelt bekommen, dass es Lösungsansätze gibt.
Ja, das ist ein verdammt gutes Gefühl.
Auch wenn Herr M. hier nicht mitliest … ein großes dickes Dankeschön!
Irgendwie ist das doch auch sein Job, oder?

 

14 Gedanken zu “Blitzlicht #5

  1. Das ist doch schon mal was. Das freut mich für dich.
    Ich habe gesehen das du jetzt auch bei WordPress bist. Das freut mich sehr, sonst habe ich immer den Umweg über Maddin genommen um auf deine Seite zu gelangen. Wirst du jetzt bei WP schreiben, oder was hast du vor? LG, Nati

    • Ohje, das ist ein bisschen durchs Knie verknüpft. Dieser Blog hier ist momentan der einzige, in den ich schreibe. Er ist über strato gehostet. Ich wollte aber gern mit wordpress verknüpft sein, weil ich die Vorteile dieser Blogger-Gemeinschaft wollte. Deshalb habe ich auf wordpress.com einen Alibi-Blog eingerichtet, damit ich dort ein account bekomme und ihn dann mit einem plugin auf diesen Blog verknüpft. Sicherlich geht das alles viel einfacher und besser, aber ich weiß nicht wie.
      Aber warum gehst du über Maddins Seite? Du brauchst doch nur meine Blog-adresse in deinen Browser einzutippen http://unauffaellig-blog.de oder wenn du magst mich als follower abonnieren. (Steht unter dem Kommentar-Fenster).
      Oder auch ein Lesezeichensetzen…
      Wie auch immer, ich freue mich immer sehr, wenn ich eine Reaktion auf meinen Blog habe. Ich weiß sehr wohl, dass ich nicht gerade den „Rausreißer“ als Blog habe, aber er gehört zu mir, so wie ich bin.
      Sei also ganz herzlich willkommen!
      Liebe Grüße
      Weena

  2. Hallo Weena. Ich habe schon mehrmals versucht über deinen Blog Namen zu dir zu gelangen. Die Adresse ist nicht auffindbar. Da du nicht bei WP bist kann ich dir nicht folgen. Nur über E-Mail, dafür bin ich zu selten am PC. Also blieb nur der Maddin.

    • Das kann ich gar nicht richtig verstehen. Diese Adresse wird nicht gefunden?

      http://unauffaellig-blog.de

      Wenn ich sie kopiere und in die Adresszeile meines Browser wieder einfüge, dann lande ich auf meiner Seite.
      Woran es auch immer liegen mag.
      Maddin hat ganz bestimmt nichts dagegen, wenn du über seine Seite kommst 😉

  3. Ich habe es gerade selbst wieder gefunden und Folge dir ab jetzt darüber. So komm ich schneller hierhin. Du hast dort schon ein paar Likes erhalten. Schaust du dort auch ab und an nach?

    • Ich habe keine Ahnung, ob das funktioniert.
      Und nein, ich kümmere mich nicht um diesen Blog, er diente nur dazu, dass ich ein Konto bei wordpress habe. Warum dort „like“ sind, ist mir rätselhaft, dort steht doch nix.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: